Herbert reitet wieder und der Holzhammer schwingt

Die frühere graue Eminenz der VP-Purkersdorf und jetzige Landesgeschäftsführer des NÖ Seniorenbundes Herbert M. schreibt: „Wer der Meinung ist, dass Scheinasylanten, kriminelle Asylanten, Suchtgiftdealer aus aller Herren Länder rasch eingebürgert werden sollen, möge grün wählen“

Die – zu Zeiten der absoluten Mehrheit der VP in Purkersdorfer, ja das gab es einmal! – graue Eminenz der Macht, der Purkersdorfer Ex-Finanzstadtrat, frühere VP-Fraktionsobmann, frühere VP-NÖ-Organisationsreferent und jetzige Landesgeschäftsführer des niederösterreichischen Seniorenbundes Herbert M. war nie ein Freund der feinen Klinge.
– Unter anderem hat er mich nach meiner Erinnerung mindestens 5 Mal wegen Artikel geklagt (aber immer ohne Erfolg). Aber egal, das ist ja schon fast nicht mehr wahr.

In Vorwahl-Zeiten wie diesen reitet Herbert wieder, und der Holzhammer schwingt wieder gewohnt im großen Bogen:
In der Zeitung des NÖ-Seniorenbundes schreibt er in einem Leitartikel ohne weitere Begründung:“Wer der Meinung ist, dass Scheinasylanten, kriminelle Asylanten, Suchtgiftdealer aus aller Herren Länder rasch eingebürgert werden sollen, möge grün wählen“. Der Zweck wird in der Überschrift genannt „Niederösterreich muss in verlässlichen Händen bleiben“. Ja, ja!

Ich halte das für erfolgreich klagbar, wenngleich ich mich ja nicht betroffen fühle. Wer ihn aber näher kennt, weiß, dass er selber dass wahrscheinlich gar nicht glaubt. Sondern er dürfte glauben, dass so was vor Wahlen ganz normal ist. Aber immerhin wird das Druckwerk – geschätzt – an 50 000 NÖ Haushalte verschickt, und die LeserInnen dürften das doch nicht wenige glauben.

Bedeutender ist, dass der VP-Landessekretär Karner ja fast täglich ähnliches versendet, und das ganze in Teilen der VP-NÖ Methode hat, wie an den Vorgängen im Innenministerium erahnt werden kann.
Positiver Schluss: In Purkersdorf brachten sich Teile der (früheren) VP mit eben diesem Holzhammer vor etwa 20 Jahren selbst k.o. – ja das kann auch passieren. Und dann geht’s schnell von 55 % Stimmen hin zu 20 % Stimmenanteil.

Ein Kommentar zu „Herbert reitet wieder und der Holzhammer schwingt

Kommentare sind geschlossen.