Mehr Haus-, Sach- und Frauenverstand in den Gemeinderat!

Wer Sabine Aicher im Gemeinderat will, sollte sie auch wählen!An der Spitze der KandidatInnenliste von Liste Baum & Grüne steht diesmal eine echte Unternehmerin.

. Dies mag manche überraschen, die mangels anderer Argumente vorzugsweise die Liste Baum in ein Eck von linken Schmuddelkindern stellen wollen. Auch und gerade wenn wir eine gerechtere und umweltverträgliche Gesellschaft jenseits des weltweiten Kapitalismus anstreben, brauchen wir unternehmerisch tätige Menschen.

Ich bin nach vielen Jahren im Gemeinderat der Meinung, dass echter unternehmerischer Sachverstand – verbunden mit einem Gefühl für soziale Gerechtigkeit – generell in der Gemeinde zu kurz kommt. Mit „echtem Unternehmertum“ meine ich nicht profitable Luftgeschäfte oder Freunderlwirtschaft. Sabine Aicher ist in diesem Sinn als Unternehmerin aus der gewerblichen Sachgüterproduktion eine außergewöhnliche Bereicherung für den Gemeinderat. So hat sie durch Konsequenz, Haus- und Sachverstand im Gemeinderat bisher schon viele tausende Euro Steuergelder gespart.

Und als UnternehmerIN in der Metallbranche ist sie noch einmal außergewöhnlich. Sie war österreichweit die erste MeisterIn für Maschinen- und Fertigungstechnik.
Sie ist gewohnt nicht nur zu reden, sondern auch zu handeln und Sachen umzusetzen: Sie verkauft ein altes Feuerwehrauto einträglich für die Gemeinde, sie startet die Wiederbelebung des „Salletls“ mit Kulturveranstaltungen, und vergisst in einem kalten Winter nicht auf den Heizkostenzuschuss für Leute, die wenig Einkommen haben usw.

Wer will, dass Sabine Aicher’s Stimme mehr Gewicht im Gemeindrat hat, sollte sie auch wählen.