Tag der Befreiung als Fest der Freude!

Während in anderen Ländern Tage der Befreiung als Feiertag gehalten werden, haben wir in Österreich den eigentümlichen Zustand, dass der Tag des Abzugs der Befreier bzw. einer Befreiung von den Befreiern (26.10.) Feiertag ist.

Natürlich war der 26.10.1955 wichtig, aber viel wichtiger war der 15.5.1955 mit der vertraglichen Fixierung von Staatvertrag und Neutralität, und noch wichtiger war der 8.5. 1945, als das dunkelste Kapitel unserer Geschichte zu Ende ging. Dass vielmehr bis dato der 8.5. öffentlich von diversen obskuren Aktionen von Retro-Burschenschaftler beherrscht wurde, die diesen Tag als Tag der Niederlage begingen, ist wahrlich kein Ruhmesblatt unseres Landes.

 Heuer wird – nach 68 Jahren – dieser Tag am Heldenplatz einmal wirklich anständig begangen:

Ich möchte folgende Veranstaltung zum Tag der Befreiung vom Nazi-Terror am Mittwoch, 8. Mai 2013 um 19:30 Uhr am Wiener Heldenplatz empfehlen: Das Mauthausen Komittee Österreich veranstaltet ein kostenloses Konzert der Wiener Symphoniker als Fest der Freude (Werke von Ludwig van Beethoven, Johann Strauß u.a.). Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

 Diese Veranstaltung findet sowohl als Feier des Tages der Befreiung von der nationalsozialistischen Herrschaft statt also auch zum Gedenken an jene Millionen Menschen, die von den Nationalsozialisten verfolgt und ermordet wurden.

 Am 8. Mai 1945 wurde das nationalsozialistische Regime durch die Alliierten Truppen besiegt und die Deutsche Wehrmacht kapitulierte. Damit war der verbrecherische Angriffs- und Vernichtungskrieg in Europa beendet. Der 8. Mai ist ein Tag der Befreiung und Freude!

Siehe: http://www.mkoe.at/