HAFENARBEITERSTREIK IN HONGKONG NACH 40 TAGEN ERFOLGREICH!

Der Kampf der Hongkonger Hafenarbeiter um Lohnerhöhungen und die Anerkennung ihrer unabhängigen Gewerkschaft wurde im wesentlichen erfolgreich abgeschlossen.

Statt der geforderten Erhöhung von 20% wurde den Streikenden eine Erhöhung von immerhin 9, 8 % zugestanden. Mit dem Abschluss des Kollektivvertrages wurde faktisch auch die Hafenarbeitergewerkschaft des HKFTU anerkannt. Von hiesigen Arbeitskaempfen unterschied sich der Streik in Hongkong in 3 Punkten:

1. Es war ein richtiger Streik. Kein blosser Warnstreik von 1Tag.

2. In den Kampf wurde von vornherein die Öffentlichkeit mit einbezogen. Das galt auch für die umfangreichen Unterstützungsleistungen.
3. Ueber Beginn, Verlauf und Ende des Streiks entschieden die Streikenden auf demokratischen Versammlungen selbst.

 (von http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=4932675637555&id=100000827929918)