Eine Lichtgestalt als nächste brasilianische Präsidentin?

Marina Silva hat laut Umfragen durch diverse Zufälligkeiten Chancen im ersten Wahlgang um die Präsidentschaft in Brasilien Neves, den Kandidaten der sogen. „Sozialdemokraten“, der aber der Kandidat der ungeheuren reichen wie mächtigen brasilianischen Bourgeoisie ist, zu überrunden, und dann im zweiten Wahlgang gegen Rousseff zu gewinnen….

….Letzteres deswegen, weil sie im christlichen Bereich sehr verankert ist, und weil sie einfach eine ungeheuer gewinnende und begeisternde Art hat. Ich hab 2012 in Rio mit ihr eine Veranstaltung auf dem Alternativgipfel erlebt.

 http://www.dw.de/brasiliens-gr%C3%BCnes-gewissen-meldet-sich-zur%C3%BCck/a-17869541

Ich seh, dass ich aber schon vor 6 Jahren ich einen Blog geschrieben hab, als sie die Größe hatte, als Umweltministerin zurückzutreten, weil die Regierung Lula immer mehr auf Kapitalinteressen einschenkte und die Zerstörung des Amazonasregenwalds weiterzunahm. http://baum.puon.at/blog/baum.php?itemid=93

Eine unglaubliche Person, wenn man sich ihr Leben ansieht

http://de.wikipedia.org/wiki/Marina_Silva

Und noch unglaublicher, dass so eine Person die Mega-Mega-Geldsäcke in Brasilien ausbremst, und das Match nicht Rechts-reaktionär gegen Mitte(-links), sondern vielleicht wirklich Grünlinks gegen Mitte(-links) heißen wird. Und dass Rouseff und Lula dadurch angehalten sind (zumindest etwas wieder nach links zu gehen. Das hätte weltweit eine positive Ausstrahlung – und ich würd zum ersten Mal dann eine Wallfahrt oder zumindest eine Wanderung nach Mariazell machen.