Eine starke musikalische und politische Botschaft aus Wien!

Mit dem Heldenplatzkonzert am 3. Okt.15 www.oe24.at/video/news/Die-Highlights-des-Benefizkonzerts/206894768 hat Wien ein starkes Signal an Europa ausgesandt- das wurde von etlichen nichtösterreichischen Akteuren festgestellt, EINE MUSIKALISCHE BOTSCHAFT, die Österreich angemessen ist, und auch eine politische..

Mit sehr vielen einzelnen Videos mit diversen Auftritten von Konstantin Wecker, Chonchita, Toten Hosen, Bundespräsident usw. Meine Highlights:

Zucchero singt mit Jugendlichen Verdis „Va pensiero“ www.oe24.at/video/news/Zucchero-singt-Verdi/206882589

Fenninger: www.oe24.at/video/news/Erich-Fenninger-am-Heldenplatz/206870059

Krassnitzer: www.oe24.at/video/news/Krasse-Worte-von-Krassnitzer/206868130

 – H.C. STRACHEldraht hat ja gesagt, dass „wir (in Wien) erstmals seit 70 Jahren stärkste Kraft werden können“ (https://www.youtube.com/watch?v=5zIgU7ly4pw).

 Dazu Krassnitzer: „An diejenigen, die jetzt in ihrer unglaublichen Euphorie an den Wahlsieg in Oberösterreich denken und davon träumen, dass diese Stadt nach 70 Jahren endlich wieder von ihnen regiert wird. Denen sei klipp und klar gesagt: Eure Zeit ist am 8. Mai 1945 abgelaufen und diese Stadt wird sich nie wieder von menschenverachtenden Volkshetzern regieren lassen, weil Wien ist ANDERS“.

– Der große Beifall für diese Passage von über 100 000 signalisierte, dass H.C. STRACHEldraht zwar den auch berechtigten Unmut vieler derzeit ausnützen kann, aber dass noch mehr einem solchen Weg Widerstand leisten

 Gerade am geschichtsträchtigen Wiener Heldenplatz – wo einst viele Verblendete 1938 den Untergang Österreichs bejubelten – haben wir gezeigt, dass wir nicht nur mehr sind, sondern aktiv und offensiv, wenngleich das Ganze noch nicht entschieden ist.